„My fair Lady“ Frederick Loewe | Alan Jay Lerner

Kooperationsveranstaltung
Datum: Mittwoch, 30. Januar 2019 19:30

Veranstaltungsort: Stadttheater Bielefeld

Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht, Es grünt so grün, Bringt mich pünktlich zum Altar – wer kennt sie nicht, Frederick Loewes unsterbliche Ohrwürmer aus My Fair Lady? Professor Higgins, unbelehrbarer Junggeselle, sammelt die junge Blumenverkäuferin Eliza Doolittle auf, um aus ihr eine Dame zu machen, frei nach dem Motto „Kleider machen Leute“. „Frei nach“, denn seine Schneiderkünste sind verbaler Natur: In wochenlanger Detailarbeit korrigiert er an ihr Sprache, Wortgebrauch, Grammatik und Aussprache. Warum? Weil er es kann. Und weil er gewettet hat – mit Oberst Pickering, einem fast ebenso selbstverliebten Vertreter der „Oberen Zehntausend“. Im zweiten Anlauf gelingt das Experiment, Eliza bezaubert die Upper Class. Doch für Higgins’ eitles Ego, das keine Götter neben sich duldet, bleibt Eliza ein Versuchskaninchen, um das man sich nicht mehr kümmern muss. Grund genug für sie, ihm gehörig den Marsch zu blasen.

My Fair Lady hat viel von George Bernard Shaws spitzer Zunge geerbt und hätte schon bei der Urauf- führung 1956 ein starkes Plädoyer für die Emanzipation der Frau sein können, doch seinerzeit war ein Musical dafür schlichtweg das falsche Medium. Dessen ungeachtet gibt es kaum ein Theaterstück, das derart prominent eine fast schon greifbare Liebesgeschichte verhandelt, ohne sie jemals weder an- noch auszusprechen, geschweige denn: sie aufleben zu lassen. Je nach Interpretation, versteht sich …

 

- Bei uns nur im Rahmen des Abos buchbar -

 

 

Alle Daten


  • Mittwoch, 30. Januar 2019 19:30
Newsletter

Newsletter abbonieren

Wir schicken Ihnen regelmäßig Informationen über aktuelle Veranstaltungen, Abos und Tickets per email zu.


Sie erhalten nun eine Mail mit der Bitte um Bestätigung des Newsletter-Abos.